06. bis 12. November: Erasmus-Tagung am Maxe

Tagung am Maxe zum Erasmus-Projekt „Books and MORE“

Vom 06. bis zum 12. November 2016 besuchen Gastschüler und Lehrkräfte aus unseren Erasmuspartnerschulen in Polen, Frankreich und Portugal das Max-Planck-Gymnasium für eine Arbeitstagung zum Thema „Books and MORE“.

Das zweijährige Erasmus-Projekt „Books and MORE = Media and Online Reading Education“ behandelt die Frage, inwiefern die Digitalisierung im Informationszeitalter das Lesen und die Lesekompetenz von Schülern beeinflusst. Grundannahme ist, dass sich Lesestrategien verändern, weil Lesekompetenz im herkömmlichen Sinne („reading literacy“ bezogen auf Printtexte) unterschiedlich ist zu „Online reading literacy“. Das liegt daran, dass Schüler/innen für das Lesen von Online-Texten wie z.B. Blogs, Wikis, Tweets, Videotutorials etc. nicht nur Lesestrategien im herkömmlichen Sinne brauchen, sondern auch Medienkompetenz für die Nutzung verschiedener medialer Textsorten. Dies betrifft sowohl aktive Kompetenz für die Herstellung neuer, oft auch multimedialer Textsorten, aber auch Bewertungskompetenz für die Beurteilung unterschiedlicher Quellen.

Die Ziele lauten zusammengefasst:

  • Förderung von Lesekompetenz
  • Förderung der Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien
  • Medienkompetenz entwickeln im Sinne von Medienkunde (z.B. welche Textsorten finde ich im Netz?) und kritischer Mediennutzung (z.B. wie kann ich diese Textsorten sinnvoll nutzen?)
  • Evaluation zum Leseverhalten und zur Nutzung digitaler Medien durch einen Fragebogen für Lehrer und Schüler in allen vier Partnerschulen
  • Wahrnehmung von Unterschieden zwischen der Gutenbergschen Buchkultur und der neuen Netzkultur
  • Entwicklung eines Medien-Curriculums für alle Fächer
    Gestaltung eines gemeinsamen eBooks zu dem Thema „How media change education“

Weitere Infos unter http://maxe-online.de/die-schule/europaschule/erasmus/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.